Ihre Notare

Gunther Dilling

Gunther Dilling wurde 1967 in Marburg/Lahn geboren. Dem Studium der Rechtswissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und dem Referendariat in Mainz sowie in Lissabon/Portugal folgte die Berufung als Richter am Sozialgericht in Mainz und Speyer.

Seit 2001 ist Gunther Dilling als Notar tätig, zunächst in Neuwied und seit 2009 in Oppenheim, in unmittelbarer Nähe zu Nierstein, Nackenheim und Bodenheim sowie der Landeshauptstadt Mainz. Seine Amtsvorgänger als Notare in Oppenheim waren Dr. Jürgen Schumacher und Dr. Martin Held.

Gunther Dilling ist seit mehreren Jahren als Dozent an der Frankfurt School of Finance & Management tätig.

Veröffentlichungen von Gunther Dilling:

  • Strukturierte Vermögensnachfolgeplanung – Planung, Recht, Steuern, Frankfurt School Verlag, 2015
  • Gesellschaftsrecht in der Notar- und Gestaltungspraxis – Kapitel Unternehmensnachfolge, Verlag C.H. Beck, 2016

Dr. Henning Münch

Dr. Henning Münch ist seit dem Jahr 2010 Notar mit Dienstsitz in Oppenheim am Rhein, in unmittelbarer Nähe zu Nierstein, Nackenheim und Bodenheim sowie zur Landeshauptstadt Mainz.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Konstanz und Wales sowie seiner Promotion mit Forschungsaufenthalt in Oxford/England, absolvierte Dr. Henning Münch sein Referendariat in Hamburg und Lübeck. Im Anschluss war bei einer führenden amerikanischen Großkanzlei in Berlin tätig. Dr. Henning Münch war Mitglied der Graduiertenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung und Stipendiat der Dr.-Carl-Böse-Stiftung.

Dr. Henning Münch ist seit mehreren Jahren als Dozent und wissenschaftlicher Berater unter anderem beim Deutschen Anwaltsinstitut (DAI) und bei der Frankfurt School of Finance & Management tätig. Seine Amtsvorgänger als Notare in Oppenheim waren Wolfram Schneider sowie Dr. Hermann Gallois.

Veröffentlichungen von Dr. Henning Münch:

  • Strukturierte Vermögensnachfolgeplanung – Planung, Recht, Steuern, Frankfurt School Verlag, 2015
  • Gesellschaftsrecht in der Notar- und Gestaltungspraxis – Kapitel Unternehmensnachfolge, Verlag C.H. Beck, 2016
  • Estate Planning – Grundlagen der strukturierten Vermögensnachfolgeplanung, Frankfurt School Verlag, 2009
  • Die zeitliche Abfolge einer mittelbaren Grundstücksschenkung – zugleich Anmerkung zum Urteil des Bundesfinanzhofs vom 10. 11. 2004 – II R 44/02, RNoTZ 2005, 165
  • Die Verwertung von übertragenem Vermögen wegen Ansprüchen aus einer dauernden Last bei verminderter Leistungsfähigkeit des Schuldners, Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge (ZEV), 2007, S. 6 -12.
  • Studienbrief Nachfolge und Stiftungen, Frankfurt School Verlag, 2016